Willkommen bei Planta Divina

Willkommen auf der Webpage des exklusiven und holistischen Heilzentrums PLANTA DIVINA! In diesem exklusiven Zentrum wird heiliges, indigenes Wissen weitergegeben und mit Meisterpflanzen therapiert. Es werden erfolgreich körperliche und emotionale Probleme, Suchtprobleme, Depressionen und andere schwere Krankheiten geheilt. Der Gründer dieses Zentrums heisst Ricardo Cheroke. Er widmet sein ganzes Leben dem Studium der Pflanzen, ist zudem Inka und ein Schamane des Quechua Tribes. Ricardo verließ seine Familie als er elf Jahre alt war, um zuerst in Peru und dann auf der ganzen Welt in der besonderen Mission zu reisen, Menschen zu heilen und indigenes Wissen verbreiten und auch zu schützen.


Newsletter

Erhalte die nächsten Retreat-Daten und alle Neuigkeiten per Mail.

Testimonials

Dean

image80

Ricardo!

What an incredible being. A dedicated lightworker, working tirelessly through the night to protect us all on our journey through the veil to work on our shadow-selves.

Ricardo allayed all our fears and prepared us professionally, by recognising us first as individuals, then as a group, visiting us all several times through the night to check we were getting the best possible experience and healing.

I have never been in the presence of someone with such a genuine caring and sensitivity, balanced with courage and immense strength. This man’s authenticity beams out of him from a great distance.
Thank you from the bottom of my heart for opening our hearts. ’Shaman-you’ if you engage anyone else for your plant healing journey…

Dean McCormick - Journeyed with Ricardo and group 11/11/2018

Jen

image81

So much love and gratitude to these beautiful souls for holding my heart so very gently and guiding me through the most profound journey of my life.

I feel so honoured to have had the opportunity to join with 14 other like minded souls on the most amazing three day plant medicine journey for heart centred healing with Ricardo and Doris

From the very first moment of meeting Ricardo it is clear that he lives and breathes the shamanic way, he is pure, you can feel the warmth exude from his heart in all that he does. He has the upmost respect, is present, calm, kind and very gentle as he explains to each one of us individually the ceremony process that we are about to begin.

Before each ceremony Ricardo creates a beautiful safe and protected space, bringing the group together in prayer, joining hands and sharing our intentions and creating a tangible cohesiveness for the whole group. . . I have never felt so held, so safe, so cared for and so loved in all my days.

During the ceremony Ricardo knows exactly what you need and when you need it, he takes care whilst gentle guiding you through the process. He is at one with the divine intelligence, orchestrating, dancing and gently supporting you through the ceremony with love and joy through song, prayer and mantra. . . the music and medicines songs are so very beautiful and help to carry you through - he is always there. . . gently guiding you back so you never get lost. . . clearing away negative energy, offering more medicine if needed.

Ricardo and Doris are a pure joy to witness, I have never felt so much love or been so moved in all of my life.

An intense and beautiful shamanic journey of self inquiry, deep healing, expansion, unity, wisdom, releasing and opening to love . . .

It will take me quite some time to process and integrate the past few days. My heart has burst wide open yet again, thank you so very much for your sweet and gentle souls and for the life changing work that you do.
From my heart to yours - I love you Brother x Sister

Andrijana

image82

Ricardo is an amazing healer, dedicated to his work and well trained. I have attended over 20 healing events guided by him and each one of them was a unique experience with deep healing and learning outcomes. I am very happy and grateful to have the opportunity to learn about the Amazonian tradition from him and to listen to the beautiful healing music that he plays. Can`t wait for the next healing events. Thank you Ricardo! Many blessings.

image83

Was macht unser Zentrum so besonders?

Wir sind ein Heilzentrum, das sich an die individuellen Bedürfnisse anpasst. Persönlicher Kontakt mit den PatientInnen ist uns besonders wichtig und eine familiäre und liebevolle Atmosphäre.


Im Heilzentrum PLANTA DIVINA sind wir an einer ganzheitlichen Heilung interessiert. Wir heilen Traumatas, Depressionen, Sucht, Persönlichkeitsstörungen, Panik und andere geistige und körperlichen Probleme wie Diabetes, Rheuma, Herzprobleme, Arthritis, Tuberkulose, Asthma, Krebs und viele mehr.

Alle individuellen Behandlungen mit traditionellen Heilpflanzen kannst Du gegen eine zusätzliche Gebühr kostengünstig zum Retreat dazu buchen. 


Eine unserer Absichten ist es, eine tiefe Verbindung mit den traditionellen Arzneimitteln des Amazonas zu schaffen, unsere Medizin zu schützen und Plantagen zu fördern, da wir Medikamente haben, die vom Aussterben bedroht sind. Viele Schamanen und Schamaninen benutzen die Pflanzen und säen nicht. In einiger Zeit werden wir ohne Ayahuasca und andere Medikamente, die durch so viel Gebrauch verloren gehen können, dastehen. Planta Divina ist eine Gruppe von Fachleuten, die ihr Leben dem Studium der Pflanzen widmet. Wir bieten auch einen Arbeitstausch an. Menschen, die ihre Arbeit, wie Yoga- Unterricht oder andere spirituelle Integrationsarbeiten, kostenlos anbieten, bekommen im Gegenzug Zeremonien oder Diäten, sowie Unterkunft und Verpflegung kostenlos oder zu minimalen Preisen, anhängig von der Art der Arbeit, die im Vorhinein vereinbart wird. 


Es besteht auch die Möglichkeit Ayahuasca und andere Medikamente, sowie Obst und Gemüse, aus dem Amazonas anzupflanzen und so mehr über Diäten zu erfahren und eine tiefe Verbindung zur Mutter Erde aufzubauen.


Wir bieten auch schamanische Initiationen mit Zertifikat an.

Wichtig

Interessierte Personen müssen uns einige Monate vor dem Programm informieren um auch eingeplant werden zu können. 

Schamanen

Ricardo

Ricardo Cheroke wurde am 30. September 1982 in Cuzco, Peru, geboren. Seine Eltern sind Nachkommen der Inkas. Ricardo war ein ganz besonderes Kind mit viel innerer Weisheit. Er liebte es in den Bergen und in der Natur zu sein und begann seinen spirituellen Weg schon von seiner Kindheit an. Er verließ seine Familie im Alter von zwölf Jahren und startete eine fünf Jahre lange Diät mit der Meisterpflanze Wachuma. Er fühlte, dass sein Herz weit geöffnet wurde und er die Bedürfnisse anderer Nationen und anderer Menschen verstehen konnte. Er begann in andere Kulturen einzutauchen und die Bedeutung der Heilpflanzen der Inkas zu verstehen und eine tiefe Verbindung mit Pachamama, der Mutter Erde, aufzubauen. 


Ricardos Großvater war ein Mann mit einer ganz besonderen Gabe zu Heilen. Er lebte auf dem Land, säte das Land und kümmerte sich um seine Tiere. Er spielte auch Charango, Quena und traditionelle Instrumente, die bei Ritualen und Opferungen an die Pachamama verwendet werden. Ricardos Mutter ist eine mächtige Frau, die nach Inka Tradition mit Hilfe von Kräutern und Eiern heilt. Sie befreite und befreit insbesondere Kinder von Ängsten und schlechten Energien. So erfuhr Ricardo schon von klein an von seinen Vorfahren wie wichtig es ist sich von inneren Konflikten zu befreien und sich auf die Natur zurück zu besinnen. 


Er fühlte den Ruf im Alter von zwölf Jahren durch Peru zu reisen, und lernte von den Stämmen in den Anden Perus, die jeden Monat über fünf Jahre lang zu Vollmond ein Wachuma Ritual mit ihm praktizierten. Ricardo reiste viele Jahre durch Peru um sich selbst zu heilen und um sich von alten Traumen zu reinigen. Er realisierte, dass er sich von allem Ego und aller Negativität befreien muss, wenn er auf seinem spirituellen Weg weiterkommen möchte und er selbst von der großen Göttlichkeit als Kanal heiliger Energien genutzt werden möchte. Er lebte sieben Jahre im Amazonasgebiet von Iquitos, wo er auf die Großmutter Ayahuasca traf. Die Großmutter erschien ihm in Form eines Kondors, der auf seinem Kopf posierte. So verstand er, dass Ayahuasca eine göttliche Kraft ist, die ihm bei dieser Zeremonie erschien. Er konnte auch sein Krafttier sehen, das ein schwarzer Tiger oder ein Puma ist. 


So setzte er seine spirituellen Übungen im Amazonas fort und entwickelte zunehmend eine größere und größere Leidenschaft für traditionelle Bambusinstrumente. Er traf auf eine siebzigjährige Großmutter, australischen Ursprungs, die selbst viele Jahre im Amazonasgebiet lebte. Sie spürte die tiefe Verbindung, die Ricardo zu Ayahuasca und zu den Bambusinstrumenten hat und beschloss, ihn zur Ayahuasca- Zeremonie in ihrem Haus in Padrecocha in Iquitos einzuladen. Nach 17 Jahren individuellem Training hatte Ricardo nun seine erste Gruppenzeremonie, die von ihr organisiert wurde. So trat er in den Dienst der Menschheit und in seine Bestimmung andere Menschen zu heilen und ihnen zu helfen. Er entwickelte eine tiefe innere Berufung zum Dienen und fühlte, dass er mehr Einweihungen von anderen Lehrern benötige um als Schamane noch mächtiger zu werden. 

Nach sieben Jahren...

image84

...verließ Ricardo Iquitos, um seine Ausbildung in Ecuador fortzusetzen. Er hörte von einem sehr guten Lehrer in Ecuador, wo er anschließend eine sehr starke Vorbereitung mit Ayahuasca und anderen Pflanzen erhielt. Meister Luis Alberto Catan Shiqui ist ein berühmter Schamane, der sich für alle Arten von Studien mit Pflanzen aus dem äquatorialen Amazonasgebiet engagiert.

 

In diesem Monat der Vorbereitung hatten sie jeden Tag Zeremonien gemeinsam mit der Absicht, den Körper zu reinigen und Ricardo schamanische Macht zu übertragen. Der Meister lehrte ihn auch mit Kräutern, Eiern, Kerzen und Feuer zu heilen. In der Achuar-Tradition überträgt der Meister Energie direkt auf den Initiierten, wenn er vollständig bereit ist diese zu empfangen. Dies nennt er das Sinsac. Luis Alberto Catan Shiqui konnte bei der Zeremonie der Initiation, der Einweihung, sehen, dass Ricardo in Zukunft nach Thailand und in viele andere Länder der Welt reisen wird..

image85

Im Alter von 30 Jahren kam Ricardo in Thailand an, wo sehr bald eine Gruppe Menschen verschiedenster Nationen auftauchte, die sich sehr für einen peruanischen Schamanen, der mit Ayahuasca arbeitet, interessierten. So fand seine erste Zeremonie in Asien mit 25 TeilnehmerInnen statt. Ab dann hatte er alle 15 Tage mindestens zwei Zeremonien mit vielen Leuten unterschiedlichster Nationen. Dabei konnten die TeilnehmerInnen verstehen, dass Ricardo eine echte Verbindung zu den Pflanzen hat und eine großartige schamanische Vorbereitung und Initiation durchlief. 


Nach einem Jahr in Asien reiste Ricardo nach Amsterdam, wo er acht Zeremonien durchführte. Dann kehrte er nach Thailand zurück und beschloss, Englisch zu lernen, um besser mit den Patienten kommunizieren zu können. Er war auch zu dieser Zeit bereits in Mazedonien, Bulgarien, Rumänien, Österreich, Russland, Mexiko und vielen anderen Ländern der Welt.


Er folgt diesem Weg mit Demut, mit der einzigen Absicht zu heilen und bietet heilige Rituale mit Musik, Kristallen, Klängen und mit traditionellen Pflanzen des Amazonas an.

image86

Eine andere Eigenschaft von Ricardo, wo man seine Verbundenheit mit dem Heiligen Geist und mit der Pachamama in der Tradition seiner Inka-Großeltern spüren kann, ist die Liebe zur Musik. Seit seinem 13. Lebensjahr spielt er auf seinen Reisen und Zeremonien mit Wachuma und anderen Meisterpflanzen auf Bambusinstrumenten und übt sich in Gesängen, die er von Schamanen und mystischen HeilerInnen lernte.

Im Alter von zweiunddreißig Jahren wurde Ricardo von einem sehr mächtigen Heiler initiiert, der nur mit Heilklängen sehr hoher Frequenz arbeitet und eine tiefe Verbindung zur Inka-Tradition hat. 


Maestro Tito la Rosa ist ein Mann, der sich der Herstellung von Instrumenten widmet, die für ihn keine Instrumente sind, sondern den lebendigen Geist der Bamboo Master Pflanze in sich tragen. Ricardo nahm an Flötenbau-Workshops teil, bei denen der Maestro Ricardo mit großer Wertschätzung entgegentrat. Hier entwickelte sich eine tiefe Beziehung und Bindung zwischen Ricardo, Maestro Tito la Rosa und seiner Familie. Die Familie widmet sich auch dem Bau von Flöten, wie zum Beispiel Flöten aus Kondorfedern, Flöten des Friedens, Großvater Flöten usw., die Ricardo auch bei seinen Zeremonien verwendet.

Alberto

image87

Alberto Utia Bocanegra wurde am 14. September 1982 in einer kleinen Stadt namens Tamshiyacu geboren. Tamshiyacu liegt am wunderschönen Amazonas. Es wurde von einem Stamm namens BORGENS gegründet. Im Alter von 15 Jahren hatte er seine erste Erfahrung mit der Großmutter Medizin Ayahuasca. Von diesem Moment an fühlte sich Alberto stark zum Studium und zur Arbeit mit Heilpflanzen hingezogen. Er wanderte jeden Tag entlang des peruanischen Amazonas, um Wissen von verschiedenen HeilerInnen, mächtigen Schamanen und von Großeltern und Großmüttern zu sammeln. Er erkannte, dass die alternative Medizin im peruanischen Amazonasgebiet den Zweck hat, Körper, Geist, Seele und Emotionen zu heilen. Die Heilkräfte von Kräutern und Heilpflanzen sind endlos. 


Seit Jahrhunderten verwendet die indigene Bevölkerung in Peru natürliche Pflanzen für spirituelle und medizinische Heilung und für persönliches Wachstum. Im Laufe der Jahre wurde Alberto immer wieder Zeuge, wie Menschen durch Pflanzen aus dem Amazonasgebiet geheilt wurden. Einmal ging eine Großmutter jeden Morgen zu seinem Haus, um ihn nach den Blättern einer Pflanze zu fragen, die er in seinem Garten hatte, und als sie das dritte Mal kam, fragte er sie warum sie diese Pflanzenblätter denn sooft wolle. Und sie sagte ihm, dass diese Pflanze sehr gut für das Herz ist. Und so wuchs sein Wissen über die Pflanzen. 


Alberto ist heute Absolvent eines Instituts, hat einen Universitätsabschluss und hat seine Masterarbeit über Heilpflanzen geschrieben.

Doris

Doris Kemptner wurde in Österreich geboren und hat 2012 das Studium der Psychologie, Ernährung und Philosophie an der Universität Wien abgeschlossen. Sie hilft mit bei der Integrationsarbeit nach den Zeremonien. 


Doris sammelte viel Erfahrung in verschiedenen Heilmethoden, die sie auf der ganzen Welt studierte. Sie gibt Behandlungen wie ThetaHealing® , Reiki, Rebirthing, Yoga und Chi Nei Tsang Massage. Einige Behandlungen sind in den Retreatpreisen enthalten, andere können extra dazu gebucht werden. 


In speziellen Ayuahuasca- Frauen- Retreats leitet sie auch Yoni Egg Workshops und Women Circles. Doris hat ein umfangreiches Wissen über die passende Ernährung während, vor und nach der Arbeit mit den Heilpflanzen und teilt ihr Wissen großzügig mit. Sie gibt auch psychologische Beratung. 


Falls Du mehr über Doris erfahren möchtest kannst Du Dir ihre YouTube Videos und/oder ihre Homepage www.doriskemptner.com ansehen.

Heilige Pflanzenmedizin

Ayahuasca

image88

Ayahuasca, Yagé [jaˈhe], Yajé [jaˈhe], Natem, Cipó oder Daime sind Namen für einen heilsamen Pflanzensud aus der Liane Banisteriopsis caapi und N, N-Dimethyltryptamin-haltigen Blättern des Kaffeestrauchgewächses Psychotria viridis. In manchen Fällen ist mit der Bezeichnung Ayahuasca auch nur die Liane Banisteriopsis caapi gemeint. Der Sud enthält Harman-Alkaloide, die als Monoaminooxidase-Hemmer wirken und so den Abbau des Halluzinogens N, N-Dimethyltryptamin (DMT) verlangsamen.


Der Begriff Ayahuasca oder Yajé stammt aus der indigenen Sprache Quechua und bedeutet übersetzt „Liane der Geister/Toten“ oder „Ranke der Seelen“/ „Seelenranke“. Ayahuasca leitet einen visionären Bewusstseinszustand ein und diese Wirkung kommt bei verschiedensten Menschen aus verschiedenen Gründen zum Einsatz.

Schamanen oder Medizinmänner nehmen Ayahuasca ein um mit der Natur zu kommunizieren oder um auf einem spirituellen Niveau zu sehen, was die Ursache für die Krankheit eines Patienten ist. In den letzten Jahrzehnten bekam Ayahuasca auch die Aufmerksamkeit der westlichen Gesellschaft. Akademische Forscher auf dem Gebiet der Psychotherapie haben ein ansteigendes Interesse gezeigt. Menschen trinken Ayahuasca um sich selbst mit dem Reichtum der Psyche, der Unendlichkeit des Universums und ihren größten Ängsten zu konfrontieren. 


Ayahuasca ist die Medizin der Seele und zeigt große Wirkungskraft bei der Heilung von Abhängigkeiten, Krebs, Diabetes, Depressionen und anderen Krankheiten des Körpers und der Seele.

DMT ist eine der stärksten psychedelischen Substanzen, die den Menschen bekannt ist. Es wird ganz natürlich mit Menschen während zum Beispiel tiefer Mediation erzeugt. DMT dockt an die Sigma-1-Rezeptoren im Körper an, von denen sich gezeigt hat, dass sie an vielen Zellfunktionen beteiligt sind - einschließlich des Signals zum Absterben von Krebszellen. Es gibt auch wissenschaftliche Hinweise darauf, dass die Harmine in dem Gebräu den Tod einiger Krebszellen verursachen und die Zellproliferation hemmen.


Im PLANTA DIVINA Heilzentrum kombinieren wir Ayahuasca mit anderen Heilpflanzen um Körper und Seele langfristig zu heilen.

San Pedro

image89

Wachuma oder San Pedro, ist eine Stammpflanze, die für Heilzeremonien verwendet wird. Der Ursprung liegt in der Tradition der Inkas. Wachuma oder San Pedro ist der männliche Geist des Apus (Andengebirge). Der ursprüngliche Name in Quechua ist Wachuma (San Pedro). Gemäß den Katholiken ist es der heilige Petrus, der die Türen des Himmels öffnet. Sein wissenschaftlicher Name ist Trichocereus Pachanoi und seine wichtigste chemische Komponente ist Meskalin.

Wachuma reinigt den Geist und verbindet tief mit der Natur, es bringt schöne und tiefe Visionen über das Universum und über das Leben im Allgemeinen. Wachuma oder San Pedro ist sehr hilfreich beim Öffnen des Herzens, beim Ausbalancieren und Reinigen von Körper, Geist und Seele. Es hilft beim Umgang mit Depressionen, Traumata und inneren emotionalen Konflikten und öffnet das Bewusstsein.

Wie läuft eine Ayahuasca Zeremonie ab?

Urwaldmedizin

Pflanzen aus dem Amazonas

image90

Video: Healing Plants with Ricardo


  • Chullachaqui-Caspi-Palo Maestro (NC: Clusia sp)

Diese Pflanze hilft dem Geist des Dschungels näher zu kommen, führt und beschützt.


  • Schwarz Capirona (NC: Calycophyllum Spruceum)

Seine Rinde als Gebräu ist nützlich für die Heilung von Infektionen, schützt die Haut und beseitigt Giftstoffe aus dem Körper.


  • Tahuari (NC: Tabebuia Impetiginosa)

 Gut für die Leber und reduziert das Wachstum von Tumoren.


  • Remo Caspi (NC: Aspidosperma Excelsum)

Es heilt Malaria und ist besonders hilfreich bei Diabetes.


  • Bobinsana (NC: Calliandra Angustifolia)

Es öffnet das Herz für die spirituelle Welt und hilft bei körperlichen Problemen im Zusammenhang mit der Zirkulation des Blutes und des Harnsystems.


Die verschiedenen Kräuter des Amazonas werden je nach Bedarf des Patienten/die Patientin individuell auf den Patienten/die Patientin abgestimmt. Oben angeführt sind nur einige wenige Beispiele der möglichen Heilpflanzen, es gibt viele mehr, wie zum Beispiel Katzenkralle, Abuta oder Chiric Sanango usw. Viele dieser Pflanzen sind auch nicht im Internet zu finden, da es im peruanischen Amazonasgebiet unzählige verschiedene Heilpflanzen gibt.


Bitte kontaktiere uns und wir besprechen gemeinsam die Pflanzen, die für Dich und Deine Gesundheit am heilsamsten sein werden.

Tabak

image91

Video: Rape with Ricardo and Doris


Tabak ist eine Pflanze, die hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu reinigen, den Geist von negativen Gedanken zu befreien und Probleme mit Süchten zu beseitigen. 


Tabak ist eine sehr wirkungsvolle, schamanische Medizin, heißt Rapé und wird mit einem speziellen Bambusrohr in die Nasenlöcher verabreicht. Es entspannt den Geist.


Die Asche ist ein sehr wichtiger Bestandteil des Rapé, die aus der Rinde heiliger Bäume aus dem Amazonas stammt. Die genauen Inhaltsstoffe bleiben oft geheim. 


In unserem Zentrum verwenden wir heiligen Tabak in unseren Ayahuasca-Ritualen und während anderer Heilrituale. Rapé hilft bei der Heilung von Kopfschmerzen und hilft, Verwirrung und Negativität aus dem Geist zu entfernen, es stimuliert auch den Geist und entkalkt die Zirbeldrüse. Die Verkalkung der Zirbeldrüse wurde mit neurodegenerativen Erkrankungen wie der Alzheimer-Krankheit in Verbindung gebracht.


Im Amazonas gibt es einige Stämme, die Rapé jeden Tag nach dem Frühstück und Abendessen anwenden, andere Stämme verwenden es dreimal während der Nacht.


Schamanen benutzen Rapé, um sich mit ihren Energiekanälen und mit ihrem höheren Selbst neu auszurichten und ihre Verbindung mit den Pflanzen und dem Universum zu intensivieren. Es entgiftet den Körper und entfernt überschüssigen Schleim, Toxine und Bakterien.

Kambo

Video 1: Kambo Ceremony From Ricardo and Doris


Video 2: Kambo Introduction


Kambo oder auch Sapo ist eine traditionelle Heilmethode der indigenen Völker im Amazonasgebiet. Das traditionell gewonnene Froschsekret des Phyllomedusa Bicolor wird auf die Haut aufgetragen und gelangt so in die Blutbahn. Eine Kambo Session dauert in etwa eine Stunde und die kleinen Narben auf der Haut verheilen in der Regel sehr schnell. Kambo ist eine ganzheitliche Körperentgiftung auf allen Ebenen und stärkt das Immunsystem. 


Mit dem Froschgift Kambo wird der Körper von Schwermetallen, Pilz- und Virenerkrankungen, Parasiten, Bakterien und vielem mehr befreit. Kambo hilft auch bei Migräne, Depressionen, Süchten und Antriebsschwäche. Es unterstützt die Konzentrationsfähigkeit und wirkt bei chronischen Schmerzen, sowie bei schweren Krankheiten wie zum Beispiel bei Krebs, Diabetes, Rheuma, Bluthochdruck u.v.m. sehr gut, was auch unzählige Studien beweisen. Im Amazonasgebiet wird Kambo schon seit tausenden von Jahren genutzt um zu Heilen.


Spirituell gesehen hilft Kambo dabei energetische und emotionale Blockaden zu lösen. Kambo ist bewusstseinserweiternd und öffnet das Herzchakra. Es bewirkt somit eine Reinigung auf allen Ebenen. 

image92

Ikaros und Medizin Songs

Medizin Songs

image93

Die Lieder der Medizin sind Lieder aus der ganzen Welt. Es gibt Lieder in Englisch, Spanisch ... und vielen unterschiedlichen anderen Sprachen. Diese Lieder sind zum Beispiel ganz einfache Mantras, die dafür da sind, um zu heilen, um sich miteinander oder/und mit Göttern oder anderen Lichtwesen zu verbinden. Es ist eine Form von Liedern, die Absichten der Freiheit, Liebe, Heilung, Verbindung mit der Pachamama und der Medizin mit sich bringen. Lieder der Medizin werden in den Zeremonien von Ayahuasca, Wachuma, Kakao und auch im Kirtan gesungen. Ricardo hat sehr viel Erfahrung im Singen der Lieder der Medizin und singt sie in seinen Zeremonien meist eher am Ende Zeremonie. Jeder und jede, der/die daran teilnimmt, ist sehr herzlich dazu eingeladen mitzusingen.

Ikaros

image94

Die Erklärung über die Ikaros stammt aus Ricardos persönlicher Erfahrung. Ikaros werden während den Ayahuasca Zeremonien verwendet. Sie sind die Lieder des Schamanen, Ayahuasqueros oder Heilers. Der Schamane/die Schamanin verbindet sich durch die Ikaros mit einer heiligen Kraft, die schützt und heilt und überträgt dadurch auch einen Teil seiner/ihrer Energie auf die Person, die er/sie vor sich hat. Die Ikaros werden auch dazu verwendet, um Gegenstände energetisch zu laden und um sie mit einer besonderen Kraft auszustatten, bevor diese benutzt werden. Der Schamane/die Schamanin überträgt mit Ikaros-Liedern seine/ihre Kraft auf das Ayahuasca um es energetisch zu reinigen und sich in Demut zu bedanken, bevor er/sie es dem Patienten/der Patientin gibt.


Möglichkeiten, die Ikaros zu lernen:


  • Durch Initiation vom Lehrer zum/-r SchülerIn
  • Ikaros, die bei der Zeremonie als Eingebung empfangen werden
  • Gelehrt durch den Schamanen direkt während der Dieta

Bei der Ayahuasca-Zeremonie verbindet sich der Meister mit der Seele der Pflanze und bittet Pachamama und den Great Spirit um Erlaubnis, in den Patienten/-in oder in den/die SchülerIn einzutreten um an der Gesundung der Seele zu arbeiten.


Das erste, was von den Ikaros gelernt wird ist die Vibration der Ikaros, die heilt und die Blockaden entfernt. Ikaros sind mächtige Lieder, die die Zeremonie und die Arbeit des Schamanen/der Schamanin begleiten und eine besondere, heilende Frequenz besitzen. Der Schamane/die Schamanin aktiviert mit den Ikaros die Pflanze während der Zeremonie, darum ist es auch so wichtig mit einem/-r gut ausgebildeten Schamanen/Schamanin zu arbeiten. Es gibt verschiedene Arten von Ikaros. Es gibt welche um die Zeremonie zu eröffnen, welche um alle Beteiligten besonders intensiv zu schützen, Ikaros, die besonders viel Licht mit sich bringen und Ikaros, die im Speziellen kleine Kinder heilen usw.

Sound Healing

image95

  

Heilung mit Klängen wird seit der Zeit der Inkas praktiziert. Es wird als ein Portal zum Great Spirit verwendet. Der Ton wird an die Sonne, an den Mond, an die Erde für Ernten gerichtet. Durch Vibration können wir die Seele heilen. Der Klang ist eine unsichtbare Energie, die tief in unsere Herzen, in unsere Knochen, in unsere Seele eindringt, Traumata heilt und Harmonie und Frieden bringen kann. Die Heilung mit Ahnenklängen im therapeutischen Einsatz ist sehr kraftvoll. Unser Körper ist der Tempel des Klanges und die Organe und Zellen sind Resonanzkästen, die heilen, regenerieren und diese erleuchtenden Schwingung empfangen. Lebewesen sind große Rezeptoren für Energie und Schwingung. Deshalb haben Klänge die Tugend, unsere Energiefelder zu aktivieren und zu harmonisieren, sich mit unserer Seele und unseren inneren Kräften zu verbinden.


Ricardos Musik gibt es zu hören und kaufen in seinem Online Shop.



image96

Unser nächster Retreat 2020

Über den Retreat:

Unser nächster exklusiver Retreat, persönlich mit Ricardo und Doris, findet von 6. bis 21. April 2020(14 Nächte und die letzte Nacht kann man optional noch im Center bleiben um zu rasten) statt. Man kann aber immer während des Jahres in Planta Divina individuell zusammengestellte Heilrituale/ Retreats buchen. 


Die besonderen Retreats mit Ricardo und Doris sind immer auf 12 TeilnehmerInnen limitiert, um eine sehr persönliche und exquisite Betreuung garantieren zu können.


Dieser Retreat wird eine tolle Gelegenheit sein, um verschiedene Arten von Problemen, wie Traumata, Depressionen, Gedächtnis-Probleme, Diabetes, Asthma, Knochenerkrankungen, Herzerkrankungen, Krebs und viele andere Krankheiten zu heilen und sich intensiver mit der Natur und dem Licht zu verbinden.


Unsere zentrale Maloca ist komplett neu. In der Nähe der Maloca haben wir einen sehr schönen See und private Häuser für Familien, Paare oder einfach nur für Dich.

Planta Divina

Unser Heilzentrum befindet sich in Peru und liegt eine Stunde mit dem Boot von der größten Stadt am Amazonas, Iquitos, entfernt. 

image97

Unser Retreat beinhaltet:

Das Programm ist optional, man kann gerne den ganzen Tag im Zimmer/Bungalow verbringen um Zeit mit sich selbst zu genießen.

  • Bio- Lebensmittel und Tee
  • Fünf Video-Abende mit transformierendem Inhalt
  • Fünf Zeremonien mit Ayahuasca
  • Eine Zeremonie mit San Pedro/Wachuma
  • Sinadenium Grantii
  • Ein Kambo Detox Ritual
  • Meditation/Sound Bathe
  • Ein entgiftendes und reinigendes Blütenbad
  • Einen Nachmittag mit einem Künstler aus der Region um gemeinsam zu Malen
  • Individuelle Behandlungen der Schamanen während der Ayahuasca- Zeremonie
  • Mehr Behandlungen außerhalb der Zeremonie, wenn die Schamanen es als notwendig erachten
  • Austausch in der Gruppe um über Erfahrungen zu sprechen und um den Schamanen eventuelle Fragen zu stellen
  • Kirtan: Am Wochenende gibt es einen Kirtan mit schamanischen Pachamama Liedern und Mantras; immer am Samstags oder Sonntags um 19 Uhr.
  • Optional: Unter der Woche wird täglich Yoga angeboten. Vor den Events gibt es auch eine gemeinsame Meditation, um sich energetisch mit der Gruppe und dem Ort zu verbinden.

image98

Auch inklusive (optional)

Energieaufladende und entspannende Yogastunden zur Integration stehen jeden Tag unter der Woche zur Verfügung. Dies ist ein inbegriffener und optionaler Service. Du kannst auch in unserem Teich baden, im Dschungel spazieren gehen und mit unseren Kanubooten spielen.

Wir bieten auch eine Wanderung durch den Dschungel an, um die verschiedenen Heilpflanzen herzuzeigen und zu erklären. Die entgiftenden Blütenbäder können auf Wunsch mit heißem Wasser in unserer Badewanne mitten im Dschungel zubereitet werden.

Kosten

Frühbucher: 2000 Dollar für zwei Wochen(bis 31.01.2020)


Danach regulär: 2190 Dollar

Kontakt

Schreibe uns